Murat Karacay – wer ich bin …


Ehemann & Vater | Weltbürger | Reisender | Beobachter | Träumer | Visionär | Digital Artist | Art Designer uvm.

Ich liebe es, über verschiedene Medien Menschen anzusprechen, Impulse oder Raum zu geben für etwas, das in uns schlummert und darauf wartet, erweckt zu werden um das Geschenk des Lebens schätzen zu lernen, damit wir gemeinsam die Vision einer Zukunft erschaffen, in der wir alle auf Augenhöhe und zum Wohle aller handeln, vorausschauend und nachhaltig – eine Zukunft im Einklang mit Mutter Erde, wo jeder Einzelne seinen einzigartigen Beitrag leisten, sich verwirklichen und somit ein erfüllendes Leben führen kann.

  • Im letzten Jahrtausend geboren – in Antakya, der Stadt der Kreuzfahrer
  • Mit einem Jahr nach Deutschland immigriert – Kindergarten, Grundschule, Gymnasium, Studium und anschließende Fortbildung zum Multimedia-Producer
  • Diverse Arbeiten für Agenturen – Logo-Animation, Videoschnitt, Multimedia-CD-Roms, Hybrid-DVDs, Postprocessing (3DS Max, Adobe Premiere, Director, After Effects)
  • Derzeitiger beruflicher Schwerpunkt: Print-Medien aller Art,
    umgesetzt mit der Adobe Creative Cloud (Photoshop, InDesign, Illustrator)
  • Trainer für Photoshop, InDesign & Illustrator
  • Von Astrologie bis Zen-Buddhismus – über 18 Jahre und über 1000 Buch-CoverErfahrung in grafischer Umsetzung spiritueller Themen für verschiedene Verlage

 

Was mich bewegt

  • Meine Frau und unsere Kinder | liebe Freunde | Weggefährten
  • Techniktrends | Computer | Wissenschaft | Astronomie | Geistesschulung
  • Kreativität: etwas Neues zu schaffen erfüllt mich; so ist es, wenn sich Arbeit in Freude wandelt, wenn man im Flow ist
  • Originalität: Dinge mit anderen Augen, aus anderen Blickwinkeln betrachten, Abweichen von der Norm
  • Fotografie: Ich liebe es, die Schönheit dieser Welt und die Menschen darin mit der Kamera festzuhalten, und das seit meiner Jugend
  • Humor: ich kann mir kein Leben ohne Humor vorstellen – es gibt immer etwas zu lachen und sei es über sich selbst
  • Kino/Film: hierfür schlägt mein Herz auch insgeheim, eines Tages selbst einen Film zu drehen
  • Spiritualität: Ist da noch mehr? Was denkt mich? Was treibt mich an? Wie kann ich dem Leben dienen?